Solana News: Nächster Antrag – kommt der SOL-ETF? - Вusinessinsider (2024)

Im Juli dürfen die Ethereum-ETFs endlich offiziell in den Handel starten, nachdem die SEC zuletzt schon die 19b-4-Anträge genehmigt hat. Diese Anträge sind spezielle Formulare, die Börsen bei der SEC einreichen, um neue Finanzprodukte wie ETFs auf den Markt zu bringen. Die Genehmigung dieser Anträge weckt Fantasien über mögliche institutionelle Kapitalzuflüsse, obwohl diese bei Ethereum voraussichtlich geringer ausfallen dürften als bei Bitcoin.

Dennoch richtet sich der Blick der Vermögensverwalter bereits auf die nächsten potenziellen Kryptowährungen, die in den Fokus rücken könnten. Solana wird hierbei als nächster Kandidat gehandelt, der das Interesse institutioneller Anleger gewinnen könnte.

JUST IN: 21Shares officially files for spot Solana ETF.

— Watcher.Guru (@WatcherGuru) June 28, 2024

21Shares hat nämlich nun offiziell einen Antrag für einen Spot Solana ETF bei der US Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht. Dies ist bereits der zweite SOL-ETF-Antrag in der vergangenen Woche, nach dem Antrag von VanEck. 21Shares ist auch Emittent eines Spot Bitcoin ETFs. Nun möchte man also die Zulassung für Solana-basierte Exchange Traded Funds in den USA vorantreiben.

Krypto-ETFs: Erst Bitcoin und Ethereum, dann Solana?

Ein Solana-ETF erscheint nach Bitcoin und Ethereum als logische Wahl für die Vermögensverwalter. Solana gehört zu den Top 5 Kryptowährungen und genießt eine lebendige, engagierte Community. Die hohe Beliebtheit und das wachsende institutionelle Interesse unterstreichen das Potenzial. Solana zeichnet sich durch seine beeindruckende Skalierbarkeit und schnelle Transaktionsgeschwindigkeit aus, was es für viele Anwendungen attraktiv macht. Zahlreiche Weiterentwicklungen und Innovationen sorgen dafür, dass Solana fortschrittlich bleibt. Diese Kombination aus starker Community, technischer Überlegenheit und institutionellem Interesse macht Solana zu einem vielversprechenden Kandidaten für den nächsten großen Krypto-ETF. Doch ist das auch realistisch?

Kommt der Solana-ETF?

Solana wurde gegründet im Jahr 2018 von Anatoly Yakovenko und Raj Gokal. Bei der Layer-1 handelt es sich um eine Delegated Proof-of-Stake Blockchain, die auf Leistung und Massenadoption ausgelegt ist. Mit extrem günstigen Transaktionskosten, einer Vielzahl dezentraler Anwendungen und lebendigen Nutzer- und Entwicklergemeinschaften hat Solana über 4 Milliarden US-Dollar an Total Value Locked angesammelt. Da Solana sich neben Bitcoin und Ethereum schon als ein Basis-Investment unter den Kryptowährungen etabliert hat und sowohl Bitcoin als auch Ethereum bald Spot-ETFs in den USA haben, stellt sich die Frage: Folgt Solana wirklich auf BTC und ETH?

Der Weg zu einem Spot-ETF für Kryptos in den USA war nach Argumentation der SEC zuletzt stark umrissen: Ein regulierter Futures-Markt war ein Argument, der über mehrere Jahre ausreichende Korrelation zeigt, bevor ETF genehmigt wird. Doch derartig etablierte Futures-ETFs-Märkte gibt es nur für Bitcoin und Ethereum. Dennoch könnte es nunmehr so sein, dass die SEC auf andere Kriterien referiert.

A Solana ETF is coming and you’re bearish? pic.twitter.com/pc9QmPgtHg

— borovik (@3orovik) June 28, 2024

Wichtige Faktoren für den nächsten Spot-ETF dürften damit der Grad der Dezentralisierung und die potenzielle Nachfrage nach dem digitalen Asset sein. Solanas starke Dezentralisierung und hohe Nachfrage machen es zu einem logischen Kandidaten. Wenn zusätzliche Spot-ETFs in den USA zugelassen werden, könnte Solana also bereitstehen.

Ferner ist Einfluss auf den Preis möglicherweise erheblich. Denn noch dürfte der Solana-ETF eben kaum in den Preis eingepreist worden sein.

Solana Alternative: WienerAI vor 7 Mio. $ Meilenstein

Doch im Kryptomarkt gibt es 2024 weitaus mehr als Bitcoin, Ethereum und Solana, wenn Investoren eine entsprechende Risikobereitschaft aufweisen. Anleger suchen oft kleinere Coins wegen der höheren Renditechancen, müssen sich dann aber auch der erhöhten Risiken bewusst sein. Hier erfordert es wohl ein gutes Gespür für Markttrends.

Ein Kandidat könnte hier WienerAI sein – denn der Presale ging zuletzt viral und sammelte schon über 6,5 Millionen US-Dollar ein.

WienerAI kombiniert die unterhaltsamen Aspekte eines Meme-Coins mit der praktischen Anwendung von Künstlicher Intelligenz. Mit über 6,6 Millionen US-Dollar im Vorverkauf zeigt das Projekt eine solide Nachfrage. Anfang 2024 gehörten Meme-Coins und KI-Token zu den stärksten Segmenten im Kryptomarkt. WienerAI nutzt diesen Trend und zieht durch seine innovative Kombination augenscheinlich Investoren an.

Der KI-gestützte Trading-Bot von WienerAI soll in Zukunft den Krypto-Handel zugänglicher und effizienter machen. Die nahtlose Swap-Integration und die benutzerfreundliche Oberfläche sollen den Komfort erhöhen. Trotz humorvollem Branding legt WienerAI damit großen Wert auf realen Nutzen. In rund 24 Stunden steigt der Preis für den nativen ERC-20-Token WAI im Presale erneut an.

Zum WienerAI Presale

Disclaimer: Aktien und andere Investments sind grundsätzlich mit Risiko verbunden. Auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Die veröffentlichten Artikel, Daten und Prognosen sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder Rechten. Sie ersetzen auch nicht eine fachliche Beratung.

Solana News: Nächster Antrag – kommt der SOL-ETF? - Вusinessinsider (2024)

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Terrell Hackett

Last Updated:

Views: 6245

Rating: 4.1 / 5 (52 voted)

Reviews: 91% of readers found this page helpful

Author information

Name: Terrell Hackett

Birthday: 1992-03-17

Address: Suite 453 459 Gibson Squares, East Adriane, AK 71925-5692

Phone: +21811810803470

Job: Chief Representative

Hobby: Board games, Rock climbing, Ghost hunting, Origami, Kabaddi, Mushroom hunting, Gaming

Introduction: My name is Terrell Hackett, I am a gleaming, brainy, courageous, helpful, healthy, cooperative, graceful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.